Hochzeit | Landhaus Bresch

Bine hat mich vom Bahnhof Perleberg mit dem Auto abgeholt. Auf dem Weg zum Landhaus Bresch haben wir über den kommenden Tag gequatscht, wie die Vorbereitung läuft und ob etwas noch zu erledigen gibt. Als wir reinkamen, muss ich sagen, habe ich grosse Augen gemacht, weil Landhaus sah wie aus dem Märchen aus: altes Haus, viele bunte Pflanzen, die Scheune mit Holzdecke und riesiger Garten. Da sassen Freunde von Bine und Marco mit Bierchen und Tee (mir würde auch gleich alles angeboten). Dort habe ich mich gleich voll gefühlt, als wir schon alten Kumpels waren. Bine zeigte mir, was die gemeinsam schon geschmückt haben und erzählte den Plan für morgen. Geschlafen habe ich im gemütlichen Zimmer im alten Haus und am morgen hatte ich Zeit umzuschauen und tolle Entdeckungen zu machen – das Haus war voll von den Sachen mit verschieden Geschichten. 

Im Frühstücksraum habe ich den Tobi (Tobias Schweitzer) Besitzer vom Haus getroffen, er machte den Brötchen warm.

Als Bine zurück von dem Friseur war, fangen wir an mit Fotos von Make-up und Getting-Ready und zwar draussen am Terrasse weil die Sonne strahlte und das Wetter perfekt war.

Dann würden wir von einem Freund abgeholt und zum Standesamt Perleberg gefahren. Da warteten schon Bine´s Eltern draussen, und alle konnten kaum die Tränen zurückhalten, weil der Moment wirklich berührend war. 

Für mich als Hochzeitsfotografin ist super wichtig solche Momente mit meiner Kamera festzuhalten. Besonders herzbewegend war der Moment als Bine mit ihrem Vater in die Trauungsraum vom Standesamt reinkam und Marco ihr sah. 

Die Standesbeamtin hat auch persönliches Text für das Brautpaar vorbereitet.

Nach der Trauung gingen erst die Blumenkinder raus (die waren so stolz eine wichtige Aufgabe zu haben). Draussen warteten schon Arbeitskollegen von Bine schick angezogen im DHL Dienstkleidung, die Postautos waren auch dabei!

Den Weg zurück hat das Brautpaar entschieden mit der Kutsche zu fahren, währenddessen der Kleiner Sohn von beiden gleich auf Mama`s Kleid eingeschlafen hat.

Als wir nach Landhaus Bresch angekommen sind, warteten schon die Gäste auf das Brautpaar und Tobi der Besitzer vom Landhaus hat noch extra kleine Trauung und ein Paar Wörter für Bine und Marco vorbereitet. 

Dann war der Sektempfang und Gäste konnten das Brautpaar gratulieren, die Tauben aufgelassen und Hochzeitstorte angeschnitten.

Bine und Marco wollten das Brautpaarshooting im Umgebung machen, und das war ganz einfach, weil im Landhaus gab genug tolle Ecken wo man romantische Fotos knipsen kann. Erst aber hatten wir einige Portrait zusammen mit ihren Kindern gemacht. 

Der Hochzeitstanz war traumhaft. Ich konnte auf eine Treppe in der Scheune hochklettern und Fotos von oben machen.

Dann hatten wir auch Zeit für Gruppenbilder und die Party ging bis zum nächsten morgen. Ich hatte Glück gehabt diesen Menschen am ihren Hochzeitstag zu begleiten. Das war leider eine von letzten Hochzeitsreportagen im Landhaus Bresch, weil Tobi der Besitzer hat leider aus seinen privaten Gründen das Haus später verkauft.

Location – Landhaus Bresch – https://www.landhaus-bresch.de

Standesamt Perleberg – https://www.stadt-perleberg.de

 

KOROLEVAFOTOGRAFIEEST. 2018

 

 

FOTOGRAFIN FÜR EURE HOCHZEIT,

 

BESONDERE FAMILIENEVENTS

 

UND PORTRÄTBILDERN.

KONTAKT

korolevafotografie@gmail.com

+49 (0)152 02 85 39 95

 

 

 

SOCIAL MEDIA