FAQ – OFT GESTELLTE FRAGEN ZUM THEMA HOCHZEITSFOTOGRAFIE

Ist es nötig einen professionellen Fotografen für die Hochzeit zu buchen? Warum sollten wir einen professionellen Hochzeitsfotografen für unseren Hochzeitstag engagieren?

Klar, ein Freund vom Bräutigam sagt, dass er auch eine gute digitale Kamera hat und außerdem Lust hat die Bilder von Eurem Tag X zu knipsen. Überlegt ihr aber mal, ob er weiss, wie und wo genau er in der Kirche fotografieren soll und ob er das schafft die perfekte Momente mit dem Objektive zu fangen und er die Portraits nur von euch zwei zu machen? Klar, wenn ihr wollt, dass an eurem Hochzeitstag

alles professionell fotografiert wird, alle wichtigste Momente des Tages aufgenommen werden, das Brautpaarshooting locker und leicht geht, dann ist es ratsam einen professionellen Hochzeitsfotografen zu buchen. Ich habe bereits eine große Erfahrung gesammelt, und habe schon verschiedene Hochzeiten und alle mögliche Situationen erlebt, so weiß ich ganz genau zu welcher Zeit und an welchem Ort ich sein soll, um wirklich eure Liebesgeschichte einzigartig zu fotografieren.

Professionelle Hochzeitsfotos ist eure Invistition in die Zukunft. Ihr wollt bestimmt nach all den Jahren schöne Erinnerungen von eurem grossen Tag haben. Und Fotos sind ja die einfachste Form der Zeitreise. Jedesmal wenn ihr euch die Bilder ansieht, könnt ihr an die schönsten Momenten zurückzudenken: das bezaubernde Hochzeitskleid, der Duft des Blumenstraußes, die Aufregung vor der Trauung, die Umarmungen von den Eltern, eure traumchaftes Trauungslocation mit Hochzeitsdeko, die leckere Tortre und euerer erster Hochzeitstanz.

Wann sollten wir den Hochzeitsfotografen buchen/anfragen?

Möglichst frühzeitig! Das Hauptsaison aller Hochzeiten ist von Mai bis September/Oktober und viele Termine (meistens samstags) werden sehr zeitig ausgebucht. Beginnt mit der Planung rund ein Jahr vor eurem Hochzeitstag.

Wenn ihr sich angesprochen fühlt und mich

als eure Hochzeitsfotografin engagieren wollt, meldet sich einfach bei mir KONTAKT

Warum kostet ein Hochzeitsfotograf so viel?

Viele Brautpaare sind einfach schockiert, dass Fotografieren so “viel” Geld kosten kann. Manche meinen, nur die reiche Leuten können sich sowas leisten. Das stimmt aber nicht. Hinter den Angeboten für die Hochzeitsreportagen stecken viele Kosten, die ein Fotograf selber tragen muss. Erstens, soll ein Fotograf professionelle Technik haben: Kamera, Objektive, Blitze u.s.w. und meistens sogar alles davon doppelt. Dann kommt dazu noch Zeit für das Vorgespräch und Planung, Reisekosten und danach auch eine Menge Zeit, um die Fotos zu bearbeiten (dazu braucht man einen eigenen Arbeitsplatz, einen guten PC und Harddrives). Zum Schluss kommen noch Kosten für die individuell gestellte USB-Sticks, Box und Fotosausdrucke. Es ist aber sogar noch nicht alles. Um vielseitig eigene Arbeit präsentieren zu können, braucht man auch Geld für eine professionelle Website und eine effiziente Werbung.

Wie kann ich einen Hochzeitsfotograf für meine Hochzeitsfeier engagieren?

Ihr habt schon meine Website angeschaut, meine Arbeit gefällt euch gut und ihr wollt mich als eure Hochzeitsfotografin für eure Hochzeit engagieren. Dann schickt mir eure Anfrage so früh wie möglich, denn so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ich an ihrem Wunschtermin noch nicht ausgebucht bin.

Benutz einfach die Kontaktform auf meiner Website um mich zu kontaktieren oder ruft mich einfach ein.Bitte schreibt ihr Wunschdatum und die Ortschaft, wo die Hochzeit stattfindet, wie viele Gäste dabei sind, ob es schon Standesamt, Trauung in der Kirche gebucht ist und ob es schon ein Hochzeitslocation gibt. Ich beantworte gerne alle eure Fragen. Ich freue mich auf eure Anfrage!

Nach eurer Anfrage und unserem Vorgespräch reserviere ich das Datum für euch. Die Reservierungsgebühr beträgt 100 Euro. Diese Summe wird dann in eure zweite Rechung (nach der Hochzeit) inkludiert.

Z. B. ihr habt das Paket für 500 Euro gebucht, erste Anzahlung beträgt 100 euro, danach bezahlt ihr die restliche Summe – 400 Euro.

Selbstverständlich schließen wir auch einen Vertrag, in dem alle besprochene Punkte fixiert sind. So werden beide Seiten, ich als Hochzeitsfotografin und ihr als Brautpaar, gesichert.

Falls die Hochzeit abgesagt wird, wird die erste Anzahlung beibehalten.

Was soll man bei der Buchung eines Hochzeitsfotografen beachten?

Nach eurer Anfrage gebe ich euch sofort Bescheid, ob ihr Wunschdatum noch buchbar ist . Falls ja, setzen wir uns einfach zusammen und besprechen alles in der entspannter Atmosphäre in einem Cafe oder auch gerne bei euch zu Hause. Falls wir weit weg von einander wohnen, könne wir einfach telefonieren, Skypen oder per Whats’App und Email uns chatten. Klar, es funktioniert dann, wenn es Chemie zwischen uns stimmt, schon nach der ersten Begegnung kann man sagen ob wir zusammen passen und zusammen „arbeiten“ können. Stellt gerne alle eure Fragen, teilt mit mir eure Ängste und erzählt eure Wünsche. Ihr könnt gerne eine Liste mit allen euren Foto-Ideen aufschreiben, und ich werde mich bemühen, alle eure Wünsche zu verwirklichen.

Wie kann ich sicher sein, dass am Tag meiner Hochzeit der Fotograf überhaupt kommt? Gibt es einen Vertrag für die Hochzeitsfotobegleitung?

Das ist mir noch nie passiert, dass ich einen Termin absagen musste. Bei mir bekommt ihr einen Vertrag, wo alle besprochene Punkte fixiert sind. So werden beide Seiten, ich als Hochzeitsfotografin und ihr als Brautpaar, gesichert.

Wie lange dauert das Brautpaarshooting am Hochzeitstag?

Das Brautpaarshooting daert ca.1 bis maximal 2 Stunden am Tag der Hochzeit. Wenn ihr das Paarshooting nicht am gleichen Tag machen wollt, gibt es eine Möglichkeit vor der Hochzeit ein Engagement-Shooting (auch ein Verlobungsshooting genannt) extra zu buchen oder nach der Hochzeit ein After-Wedding-Shooting (oder Trash-the-Dress) machen.

Es ist sinnvoll, an eurem grossen Tag ungefähr 1 Stunde für die Hochzeitsbilder des Brautpaares einzuplanen. Dieser Tag und diese Momente sind einzigartig, diese zauberhafte Stimmung kann man einfach nicht wiederholen.

Für Sommerhochzeiten empfehle ich meinen Kunden ein abendliches Paarshooting.

Diese abendliche Zeit vor Sonnenuntergang nennt man „Goldene Stunde”. Für die Winterhochzeiten ist es ratsam, ein Paarshooting bis 16.00 Uhr zu machen.

Wir haben eine Pause zwischen unsere Standeamtliche Trauung und unsere Hochzeitsfeier im ausgewählten Location. Wird diese Pause bei den Hochzeitsfotografen auch berechnet?

Ja, ihr bucht ein Paket von mir und es wird im Vertrag fixiert, wie viele Stunden ich bei euch bleibe, um wie viel Uhr ich meine Arbeit beginne und bis wie viel Uhr ich euer Fest fotografiere. Während diese Pause kann man z.B. die Brautpaarfotos oder Gruppenfotos machen.

Können wir statt das Paarshooting oder Trash-the-Dress Shooting den Fotografen bitten, das er/sie länger am Hochzeitstag fotografiert?

Leider nein. Das Paarshooting oder Trash-the-Dress Shooting ist für euch zwei geplant, das Paarshooting (bei Buchung von Paket Maxi oder Alles inklusive) ist schon im Paket inkludiert.

Dieses Shooting macht man um zu verstehen, wie ihr euch vor der Kamera zusammen fühlt, und ihr könnt ja dabei ein Bild von meiner Arbeit machen. Bei Trash-The-Dress oder After-Wedding-Shooting ist wieder Zeit nur für euch zwei; wenn der grosse Tag schon vorbei ist, und man kann locker und ein bisshen verrückt sein, und alles machen was ihr wollt.

Was ist Brautpaarshooting?

Das Brautpaarshooting ist ein Paarshooting von der Braut und Bräutigam zusammen, dieses Shooting wird am Tag der Hochzeit gemacht. Das ist die Zeit nur für euch zwei, während die Gäste sich selber beim Sekt und lockere Geschpräche mit eineder sich unterhalten. Das Brautpaarshooting ist immer romantisch, bei intimer Atmosphäre, wo ihr eure pure Liebe zeigen könnt.

Normalerweise bitte ich die Gäste während des Paarshootings das Brautpaar nicht begleiten, keine extra Fotos machen, man kann z.B. nur die beste Freindin mitnehmen die uns mit dem Brautkleid und Blumenstrauß helfen kann. Alle andere können ein bisschen warten, damit ihr beide während des Shootings euch locker und entspannt fühlen könnt. An deisem Tag seid ihr zwei die Wichtigsten, das ist eurer Tag!

Wird der Hochzeitsfotograf während der Vorbereitung der Braut und des Bräutigams auch fotografieren?

Ja, bei der Buchung der grösseren Paketen (Paket Maxi, Paket Alles inklusive) habe ich genug Zeit bei der Braut und auch bei dem Bräutigam zu fotografieren, wichtig ist nur, dass die beide Vorbereitungen nicht zu weit weg von einander stattfinden.

Was passiert wenn der Fotograf am Tag des Hochzeits krank wird?

Ich persönlich habe noch nie einen Termin abgesagt. Sollte das aber passieren, würde ich mit meinem Netzwerk einen passenden Ersatzfotografen für euch organisieren. Eure Anzahlung überweise ich dann unverzüglich euch zurück.

Können wir alle Bilder, die am Hochzeitstag gemacht sind bekommen?

Diese Frage wird mir ich jedes Jahr mehrmals gestellt. Ich kann euch sagen, dass am euren Hochzeitstag werde ich alle wichtige Momente mit Passion fotografieren. Nach dem euren großen Tag, komme ich nach Hause mit hunderten Bildern, von denen wähle ich die Besten, bearbeite die und gestalte volle Reportage von eurem Tag. Ihr muss euch wirklich keine Sorgen machen, dass es etwas fehlen wird, oder etwas unnötiges im Reportage sein wird. Wenn ich entscheide, dass einige Bilder nicht zu Reportage passen, dass bedeutet dass die entweder nicht scharf genung sind, oder die Augen z.B. geschlossen sind und etc.

Ich habe dazu einen passenden Vergleich: im Restaurant freut man schon auf das fertige und schön servierte Gericht, man will doch nicht sehen, wir das Ganze in der Küche gewaschen, geschält und geschnitten wird? Also wie ein Koch bereite ich euch ein gutes Gericht zu und sorge dafür dass es euch „gut schmeckt“!

Was soll man bei einem Brautvorbereitung Shooting beachten?

Ich liebe es, bei einer Brautvorbereitung zu fotografieren! Es ist immer viel los: die Brautjungfern machen Make-up und Frisur für einander, die Mama ist schon so aufgeregt, dass sie kaum sitzen bleiben kann, die Katze versucht mit dem Schleier zu spielen, die Braut hat kaum etwas gegessen. Was ich euch bei einer Vorbereitung empfehlen kann: ein bisschen mehr im Raum aufräumen, die Kleider vorbereiten und vielleicht schon am Fenster aufhängen, Schmuck, Shuhe und die Ringe zusammen legen, sodass die Fotografin fotografieren kann.

16. Was machen wir wenn es auf unserer Hochzeit regnet?

Erstens es bring Glück, zweitens keine Panik! Es wird siche nich den ganzen Tag regnen, wir können gerne in der Pause wenn es aufhört zu regnen die Fotos machen. Wobei ich auch im Regen ganz schöne Bilder machen kann. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt ihr gerne die Gummistiefeln und Regenschirme vorbereiten. Wenn es für euch aber keine Option ist, machen wir die Fotos drinnen in eurem Location machen oder uns fallen bestimmt noch ein Paar Orte ein. Es gibt immer eine Lösung, wichtig ist die gute Stimmung behalten und locker und entspannt zu bleiben.

 

Wie schnell bekommen wir unsere Hochzeitsfotos?

Die Hochzeitsfotos werden ausgewählt, bearbeitet, retuschiert und auf ein USB-Stick gespeichert. Man bekommt das USB-Stick ca. in einem Monat nach dem Tag der Hochzeit.

Wie bekommen wir unsere Hochzeitsbilder?

Die Hochzeitsfotos werden auf USB-Stick gespeichert und euch entwerder per Post gesendet oder bei dem personlichen Treffen abgegeben

Darf man während der kirchlichen Trauung fotografieren?

Das ist eine gute Frage. Es ist meistens erlaubt in der Kirche die Fotoreportage zu machen. Es ist aber wichtig noch vor dem Tag der Hochzeit den Pfarrer zu fragen, ob man fotografieren darf, auch ob es erlaubt ist , mit einem Blitz zu fotografieren.

Sollen wir Essen und Trinken oder einen Platz am Tisch für den Fotografen organisieren?

Ihr sollt nicht, es wäre aber nett von euch. Speziell bei ganztäglichen Reportagen brauche ich ein bisschen Zeit um mich auszuruhen , kleine Pause zu machen, und dann weiter mit den neuen Kräften fotografieren.

Was ist ein After-Wedding-Shooting oder Trash-the-Dress Shooting?

Das ist ein zusätzliches Fotoshooting nach der Hochzeit. Es kann richtig verrückt sein!Brautkleid zu ruinieren oder auch nicht!Ein Fotoshooting in einem ungewöhnlichen Orte: am Bauernhof, im Wasser, Mitten auf der Strasse, im Wald und etc. Lasst uns spontan sein.

Wie viele Fotos bekommen wir? Bekommen wir bestimmte eine Anzahl von den Bildern?

Jedes Angebot auf meinem Website enthält eine Beschreibung, in der es zu finden ist, wie viele Bilder man danach bekommt . Das ist aber keine bestimmte Anzahl, es wird ungefähr berechnet und variiert sich von einer Hochzeit zu der anderen. Jede Hochzeit ist einzigartig und besonders, mit verschiedenen Anzahl der Gäste und mit einem Unterschiedlichen Programm. Z.B. für das Paket Midi bekommt man ca. 200 Bildern, es kann aber auch ca. 150 oder ca. 250 sein, es hängt von der Tagesprogramm ab23. Warum sind ein persönliches Gespräch und eine Checkliste (was zu beachten ist) das Vorgespräch mit den Hochzeitsfotografen so wichtig?

Ihr musst nicht unbedingt eine ganze Nacht damit verbringen, eine Checkliste für unser Vorgespräch zu schreiben, es reicht einfach ein Paar Notizen oder Fragen. Zu unserem Treffen nehme ich auch eine Liste mit, die ihr dann euch anschauen könnt , was ihr am Tag euerer Hochzeit von mir erwartet und was aber auch nicht so wichtig ist. Z.B. ob es in der Kirche erlaubt ist eine Reportage zu machen, ob es Einzelbildern von Brautpaar mit dem jedem Gast gemacht sein sollten oder nur Gruppenbilder reichen.

Viele Antworten findet ihr auch auf dieser Seite bei FAQ (auf Englisch “frequently asked Questions” – oft gestellte Fragen). Hier habe ich euch noch mal die Liste zusammengestellt:

– Sollen wir Paarshooting vor der Hochzeit machen?

– Sind die Preise auf deiner Seite Komplettpreise? Gibt es irgendwelche sonstigen Kosten wie Anfahrt etc.?

– Wie machen wir die Bezahlung? Ist eine Anzahlung für die Buchung nötig?

– Was ist wenn der Fotograf krank werden sollte?

– Was passiert wenn die Braut oder der Bräutigam krank werden sollte?

– Was sollen wir machen wenn es regnet sollte?

– Wo und wann machen wir das Paarshooting?

– Wie lange bearbeitest du die Bilder?

– Was ist wenn die Kamera kaputt geht?

– Wie bekommen wir die Fotos? Sind die in voller Auflösung?

– Machst du ein Wasserzeichen auf deinen Fotos?

Wird es von jedem Gast bei unserer Hochzeit ein Portrait/ ein Foto gamcht werden

Am Hochzeitstag steht das Brautpaar und die Stimmung der Hochzeit im Mittelpunkt. Ich mache eine Fotoreportrage von dem Tag, die wichtigste Momente werden fotografiert, auch einige Portraits von den Gästen gemacht. Ich laufe aber nicht mit einer Namensliste von den Hochzeitsgästen um zu überprufen, ob ich jeden einzelnen Gast tatsächlich fotografiert habe. Wenn ihr wollt, dass jeder Gast fotografiert wird, plant ihr bitte die Zeit für die Gruppenbilder und extra Bilder mit den Einzelgästen und dem Brautpaar zusammen. Dann werden bestimmt alle wenigsten ein Bild mit dem Brautpaar haben.

Wir wissen es nicht, wie wir bei unserem Paarshooting posen sollen, gibt uns die Fotografin ein paar Tipps?

Ja, am Anfang des Brautpaarshootings fühlen sich viele Paare unwohl beim posieren, ihr musst aber nicht richtig posieren! Als Hochzeitsfotografin mag ich selber, wenn die Bilder von Couple Shooting locker und natürlich sind. Deswegen fange ich ein Shooting normaleweise mit einigen Tipps, und dann läuft es leichter weiter. Z.B. wir brauchen keine Zuschauer, damit ihr euch entspannt könnt. Ein Tipp für den Bräutigam – bitte, lass deine Taschen leer, kein Handy Silhouette soll auf den Bildern sein. Dann lasst es euch mit einander quatschen, kleine Küsse und Umarmungen geben, benutzt ihr gerne eure Hände (die Hand auf die Hüfte der Verlobte liegen, oder Gesicht des Bräutigams berühren). Und bleibt einfach ihr selbst! Wir werden genug Zeit haben um auszuprobieren, was am besten euch passt, dafür braucht ihr nur verliebt sein!

 

Was passiert wenn die Kamera kaputt geht?

Falls die Kamera kaputt geht, habe ich eine Ersatzkamera dabei. Ihr wird auch überhaupt nicht merken, dass ich ein Problem mit meiner Technik habe, weil ich dann gleich meine Ersaztkamera benutze, die immer in meiner Tasche liegt.

Werden unsere Hochzeitsfotos im Internet veröffentlicht?

Die Brautpaare die mich als Hochzeitsfotografin engagieren, haben ihre Entscheidung dank meinen Bildern auf meinem Website getroffen. Hätte ich keine Fotos veröffentlicht , hättet ihr vielleicht nicht für entschieden? Damit interessierte Brautpaare und andere Kunden einen vielseitigen Einblick von meiner Arbeit bekommen können, ist es für mich wichtig, Ausschnitte aus bereits erfolgten Shootings zu präsentieren. Deshalb ist im Paket ein Rabatt zur Eigenwerbung bereits inkludi. Wenn das nicht gewünscht wird, dann gilt der Paketpreis zzgl. 50 Euro für “Paket Mini”, 100 Euro für “Paket Midi”, 150 Euro für “Paket Maxi” und für Paket “alles inklusive”.

Was ist ein Kennenlernshooting?

Solches Shooting wird oft Engagement Shooting oder Verlobungshooting gennant. Das Ziel dieses Probeshooting ist uns in einer lockeren Atmosphäre besser kennen zu lernen. Ihr sieht wie ich arbeite, kennt auch mein Stil lernen, schaut euch an, wie das Shooting abläuft, gewöhnt euch dran,mit mir zusammenzuarbeiten und vor der Kamera zu stehen (klar, nicht nur stehen, sondern auch sitzen, liegen, küssen, in die Luft springen und vieles mehr). So kann ich euch ein Gefühl vemitteln, wie ihr gemeinsam vor der Kamera miteinander arbeiten sollt. Die Bilder vom Kennelernshooting könnt ihr beispielsweise für eure Einladungskarten verwenden. Es ist auch möglich ein CoupleShooting für Paarfotos zu buchen ohne mich für euren Hochzeitstag zu engagieren.

Kann man am Tag des Hochzeits den Fotografen für extra Stunden buchen?

Klar, wenn ihr wollt dass ich länger bleibe, dann werde ich gerne, solange wie es nötig ist, weiterfotografieren. Jede Halbe Stunde wird extra verrechnet -50 euro/30 Min.

Wie viel kostet ein Hochzeitsfotograf für den ganzen Tag?

Ich habe verschiedene Hochzeitsfotos-Angebote für euch: Paket Mini, Paket Midi, Paket Maxi und Paket Alles Inklusive. Orientierungspreise liegen zwischen 199 Euro/ 2 Stunden und 950 Euro/ 2 Stunden in Berlin Euro. Für die große Hochzeitsfeier und Sommerhochzeiten im Hochsaison (Mai-Semptember/Oktober ) empfehle ich das Paket «Alles Inklusive» zu buchen, dann kann ich von den Beginn bei der Brautvorbereitung (Getting Ready) bis zu Mitternacht fotografieren bzw. bis zum letzten Highlight des Abends z.B. Anschneiden der Hochzeitstorte oder Feuerwerk. So bekommt man sicher zeitlose Hochzeitsfotos!
Bei den kleinen Standesmatlichen Trauungen und Winterhochzeiten oder im Nebensaison (Oktober – April) in der Woche kann man Paket Mini buchen, das Paket kostet 300 Euro. Man bekommt dann die Highlights des Tages: fotografieren bei der Trauung in dem Standesamt oder in der Kirche, Austausch der Hochzeitsringe, erster Kuss, Unterschriften, Gratulation von den Gästen und Familie, Gruppenbilder und kleines Brautpaar-Shooting.

Auf dieser Seite habe ich für euch die 27 Fragen zusammen gestellt, die sind am meisten andere Brautpaare auch interessieren. Habt ihr aber noch andere Fragen, dann antworte ich auf die gerne!

 

KOROLEVAFOTOGRAFIEEST. 2018

 

 

FOTOGRAFIN FÜR EURE HOCHZEIT,

 

BESONDERE FAMILIENEVENTS

 

UND PORTRÄTBILDERN.

KONTAKT

korolevafotografie@gmail.com

+49 (0)152 02 85 39 95

 

 

 

SOCIAL MEDIA